... wohl dem, der sich loslösen kann von einem Fuhrwerk, das bergab stürzt. Goethe, 1817

Bücher

Anton Graff: Porträts eines Porträtisten

221 Seiten | 22,90 Euro | Wolff Verlag, Berlin | 2013 | ISBN: 978-3941461123

Über 2000 Gemälde, über 800 verschiedene Gesichter, über 80 Selbstbildnisse: Dies ist das beachtliche Oeuvre des Schweizer Malers Anton Graff (1736-1813). Als wohl prominentester Porträtzeichner seiner Zeit schuf er Werke, die in ihrer bildnerischen Aussagekraft, psychologischen Tiefe und handwerklichen Präzision ihresgleichen suchen. Graff avancierte zum Schöpfer des bürgerlichen Frauen- und Männerporträts im Deutschland des 18. und 19. Jahrhunderts. Kaum ein Regent, Staatsmann, Gelehrter, Dichter oder Künstler fehlt in der langen Liste der von ihm porträtierten Personen. Anlässlich des 200. Todestages des Künstlers vereint der Band Gemälde Graffs mit Texten von Schriftstellern und Wissenschaftlern.

ATELIERBESUCH Ulrich Moritz

48 Seiten | mit zahlreichen Abbildungen | Englische Broschur | 9,90 Euro | Wolff Verlag, Berlin | 2012 | ISBN: 978-3-941461-09-3

In Tradition einer Kunst, die auf Wissen, Handwerk und mimetischer Abbildung beruht, zeichnet Ulrich Moritz Naturobjekte und Landschaften. Seine altmeisterlichen Buntstiftzeichnungen finden großes Interesse bei einer intellektuellen Sammlerschar. Unter anderen wissen Hans Magnus Enzensberger, Sibylle Lewitscharoff und Martin Mosebach die Arbeiten des Berliner Künstlers zu schätzen. Die Reise führt nicht nur zu einem in seiner Authentizität und Bescheidenheit außergewöhnlichen Künstler, sondern auch zur Frage nach dem Stand realistischer Zeichenkunst in unseren Tagen.

Hitler in Paris

Hitler in Paris | Cédric Gruat | Übersetzung von Robert Eberhardt (Abschnitte) | 188 Seiten | Englische Broschur | 14,90 Euro | Wolff Verlag, Berlin | ISBN: 978-3-941461-07-9

Ein historisches Sachbuch, das eine der merkwürdigsten Begegnungen des 20. Jahrhunderts untersucht: die der im Sonntagsmorgenschlaf liegenden Kunstmetropole Paris und dem gescheiterten Künstler, Diktator und Eroberer Hitler.

⎯ Januar 2012, Informationsmittel (IFB): digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft

Februar 2012: Rezension im History Magazine

ATELIERBESUCH Klaus Staeck

48 Seiten | mit einer Postkarte von Staeck | Englische Broschur | 8,90 Euro | Wolff Verlag, Berlin | 2011 | ISBN: 978-3-941461-08-6

Ein Porträt des Plakatkünstlers und Präsidenten der Akademie der Künste. Mit einer Postkarte von Klaus Staeck. Erster Titel der Reihe ATELIERBESUCH/KUNSTGESPRÄCH

⎯ 8.11.2011 rezensionen.ch

⎯ 5.1.2012 vorwärts

Seume und Münchhausen. Eine Dichterfreundschaft

Mit dem kommentierten Neudruck der "Rückerinnerungen" von 1797 | 200 Seiten | Mit bisher unveröffentlichten Quellen und Bildmaterial | Hardcover |19,90 Euro | Wolff Verlag, Schmalkalden | 2010 | ISBN: 978-3-941461-03-1

Eine unbekannte, in Amerika geschlossene und ungewöhnliche Dichterfreundschaft der Goethezeit: zwischen dem republikanischen Autoren Johann Gottfried Seume und dem dichtenden Offizier Karl von Münchhausen. Mit dem kommentierten Neudruck der "Rückerinnerungen" von 1797.

– 27.4.2010 Freies Wort

– 2.9.2010 Mitteldeutsche Zeitung

Andreas Wiß – Gedichte

Werkedition des Dichters Andreas Wiß (1788-1816) | 200 Seiten mit 27 Abbildungen | Hardcover |18,90 Euro (inklusive Lesezeichen) | Wolff Verlag, Schmalkalden | 2008 |
ISBN: 978-3-941461-01-7

Ein Leben, das nur 27 Lebensjahre und 25 Gedichte zählte. Die Wiedergeburt eines romantischen Kleindichters.

⎯ 16.12.2008 Freies Wort

⎯ 12.12.2008 Schaumburgische Allgemeine

Alle Bücher können im Buchhandel, auf wolffverlag.de oder über amazon.de bestellt werden.

Ausstellungen/Kunsthandel

Ausstellungen der GALERIE ROBERT EBERHARDT
mit zeitgenössischen Künstlern und ausgewählten Alten Meistern und Kunstobjekten:

--> galerie.roberteberhardt.com

Vita

Robert Eberhardt (geboren 1987 in Schmalkalden) gründete neben seinem Studium der Kunstgeschichte und Geschichte in Heidelberg und Paris als "jüngster Verleger Deutschlands" den Wolff Verlag für Publikationen zu Kunst, Kulturgeschichte, Philosophie (37 Bücher von 2007-2017). Als Galerist organisert er Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern und Alten Meistern. Er ist Mitbegründer des "Jungen Salons" (2013-2016) sowie des "Europäischen Salons" (2017) und Vorsitzender der "Gesellschaft Kulturerbe Thüringen e.V."

Projekte

GALERIE ROBERT EBERHARDTwww.galerie.roberteberhardt.com

Galerie für zeitgenössisch-klassische Kunst mit wechselnden Verkaufsausstellungen und Kunstberatung

Wolff Verlagwww.wolffverlag.de

Verlag für Kunst, Literatur und Geschichte

Europäischer Salon

Zusammenschluss von Autoren und Publizisten: Arbeit an Europa

Gesellschaft Kulturerbe Thüringen e.V.www.kulturerbe-thueringen.de

2010 gegründet zum Bewahren, Bedenken und Vermitteln des reichen Kulturerbes eines geistig verstandenen "Kosmos Thüringen" auf dem Gebiet des heutigen Freistaats; u.a. Herausgabe von KulThür, dem Online-Journal für Thüringer Kulturgeschichte

Rußwurmsches Herrenhauswww.russwurm.net

Historisch und baugeschichtlich bedeutendes Herrenhaus eines alten Rittergutes in Breitungen an der Werra. Seit 2013 denkmalgerechte Sanierung mit Unterstützung der Gesellschaft Kulturerbe Thüringen e.V.